Danksagung und Quellen

Quellen für Informationen in den Texten: Díez Tejón: Prerrománico y Románico en Asturias, León : 2001 ; Vones: Geschichte der iberischen Halbinsel (711 - 1480), Simaringen : 1993. Vom Principado de Asturias herausgegebene Broschüren: Gebirgswege für Wanderer, Bergsteiger und Mountain Biker und Asturiens Küche. Vom Ministerio de Economía y Hacienda hrsg. Broschüre: Asturias, 1. Aufl., 1997.
Quellen der Abb: Der Nuberu aus Baraja de la mitologia asturiana; die Malerei aus Tito Bustillo aus Lorblanchet: Höhlenmalerei : Ein Handbuch, Simaringen: Thorbecke, 1997; alle anderen Fotos v. A. Kreutzfeldt.

Ich, Trasgu, danke der Mutter Erde und allen Xanas für die Schönheit der Berge, die ewig währen soll.

Zuerst danken wir dem Nuberu dafür, daß er nicht die ganze Zeit gearbeitet hat und Nebel gemacht hat. Herzlichen Dank ergeht an dieser Stelle an unsere Mitreisenden, Karin, Tabea, Mirjam und Torsten Beyer. Danke sagen wir Frau Lendle von Terraviva-Reisen, die uns die schöne Reise organisiert hat. Wir sagen Señora Mari-Carmen und ihrem Mann für die Gestaltung des schönen Finca-Grundstücks Dank. Ein Dank ergeht an alle Bewohner Ribadesellas, die uns so freundlich aufgenommen haben. Ein besonderer Dank geht an die Guardia Civiles, die nach fast zehn Jahren die "Madonna der guten Milch" wiedergefunden haben, damit diese wieder im Kirchlein Santa Maria de Lebeña die Gläubigen und Nichtgläubigen erfreuen kann. Großer Dank auch dem Dudelsackspieler auf den Höllenklippen. Und ein Dank voller Sternenzauber geht an alle Trasgus dieser Erde .... dies M.-C., A., T. & J.L´ Kreutzfeldt.

Startseite * Seite 1 * Seite 2 * Seite 3 * Seite 4 * Seite 5 * Seite 6 * Seite 7 * Seite 8 * Seite 9 * Seite 10 * Seite 11 * Seite 12 * Seite 13 * Seite 14 * Seite 15 * Dank, Quellen und Impressum